Kryokonservierung und Vitrifikation

Die Kryokonservierung ist eine Methode zur Konservierung und zum Einfrieren von Fortpflanzungszellen unter Verwendung spezieller Medien zur Konservierung in flüssigem Stickstoff bei -196 °C. Mit dieser Methode können Fortpflanzungszellen für viele Jahre (sogar Jahrzehnte) konserviert werden.

None

Vitrifikation

Zum Einfrieren von Eizellen und Embryonen verwenden wir die moderne Methode der Vitrifikation, bei der die Keimzellen in Sekundenschnelle auf eine Temperatur von -196 °C heruntergekühlt werden. Dabei kommt ein Medium zum Einsatz, das hohe Dosen an kryoprotektiven Substanzen enthält, die die Zellen vor Schäden schützen.

Konservierung von Zellen

In unserer Klinik lagern wir Keimzellen in einer einzigartigen modernen Kryobank. Die Kryobank ist voll automatisiert und gewährleistet 24 Stunden am Tag optimale Lagerbedingungen für die Proben. Die gelagerten Proben sind im Gegensatz zu den üblicherweise verwendeten Dewar-Behältern vor Temperaturschwankungen, Flüssigstickstoffmangel oder unvorsichtigem Umgang geschützt. Der Zugang zur Kryobank ist eingeschränkt und wird ständig gegen Missbrauch überwacht.

Einfrieren von Embryonen

Die Vitrifikation von Embryonen erfolgt mit einer modernen Technik in einem geschlossenen System mit einem inneren Träger und einer äußeren Hülle. Die Embryonen werden fast sofort eingefroren. Im Vergleich zum langsamen Einfrieren hat dieses System die Erfolgsrate der Unfruchtbarkeitsbehandlung mit eingefrorenen Embryonen fast auf das Niveau von frischen Embryonen erhöht.

Wann werden die Embryonen eingefroren?

Die Vitrifikation ist Teil der IVF-Behandlung

Die hohe Erfolgsquote der Behandlung erlaubt es uns, nur einen Embryo zu übertragen. Die übrigen, in einem IVF-Zyklus gewonnenen Embryonen von guter Qualität werden zur späteren Verwendung eingefroren. Die Vitrifikation ist somit ein fester Bestandteil der IVF-Behandlung und erhöht die Erfolgsaussichten unserer Patienten.
Der anschließende Kryoembryotransfer erfordert nur eine hormonelle Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut, ist schmerzfrei (keine Vollnarkose erforderlich) und auch weniger kostspielig.

Erfolgsquote der Kryokonservierung

Wir vitrifizieren nur Embryonen von hoher Qualität

In unserer Klinik werden nur qualitativ hochwertige Embryonen im Blastozystenstadium (Tag 5 oder 6 der Kultur) vitrifiziert, was eine Überlebensrate von bis zu 98 % nach dem Auftauen garantiert. Der Embryologe entscheidet nach einer persönlichen Prüfung der Qualität der verbleibenden Embryonen, ob diese zum Einfrieren geeignet sind.

Einfrieren von Eizellen

Wir waren die erste Klinik für assistierte Reproduktion in der Tschechischen Republik, die Eizellen durch direktes Eintauchen in flüssigen Stickstoff eingefroren hat, das so genannte offene Einfriersystem. Die Methode ist sicher, die Ergebnisse unserer einjährigen Studie zeigten eine bis zu 50 % höhere Zuverlässigkeit und bessere Qualität der Eizellen nach dem Auftauen als die herkömmliche Methode des Einfrierens in einem geschlossenen System, bei der die Eizellen in einem Träger versteckt und mit Stickstoffdämpfen eingefroren werden

Wann ist es ratsam, Eizellen einfrieren zu lassen?

  • Bei drohendem Versagen der Eierstöcke, um den Patientinnen die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Eizellen für eine spätere Verwendung zu erhalten.
  • Bei drohendem Verlust der Fruchtbarkeit aufgrund einer Krebsbehandlung. Die Vitrifikation von Eizellen bietet Frauen im gebärfähigen Alter vor einer Krebsbehandlung die Möglichkeit, sich die Hoffnung auf eine Schwangerschaft zu bewahren, nachdem ihre Krankheit überstanden ist.
  • Bei unerwartetem Fehlen der Spermien des Partners während einer IVF-Behandlung. Wenn am Tag der Eizellentnahme keine Spermien vom Partner der Patientin gefunden werden können, können die entnommenen Eizellen eingefroren werden.
  • Auch wenn bei der chirurgischen Entnahme von Spermien aus dem Hoden (MESA-TESE) keine Spermien gefunden werden und das unfruchtbare Paar sich nicht für die Verwendung von Spendersamen entscheiden möchte, können die entnommenen Eizellen eingefroren werden. So haben beide Partner Zeit, über mögliche Lösungen nachzudenken und eine endgültige Entscheidung über die Behandlung zu treffen.
  • Eine weitere Möglichkeit der Vitrifikation ist das Einfrieren von Eizellen für junge Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter, das so genannte "Social Freezing", die - aus welchen Gründen auch immer - die Gründung einer Familie aufschieben und ihre Chancen auf eine künftige Empfängnis erhöhen wollen (sie haben derzeit keinen Partner, studieren oder arbeiten).

Einfrieren von Spermien

Das Einfrieren von Spermien ist ein relativ einfaches Verfahren im Vergleich zu den oben genannten und besteht darin, Ejakulat oder aufbereitetes Sperma in einem bestimmten Verhältnis mit einem Gefriermedium zu mischen und es dann in den Dampf von flüssigem Stickstoff zu legen.

Andere Behandlungsmöglichkeiten

None

IVF mit eigenen Eizellen

Unfruchtbarkeit ist ein Problem, das viele Paare betrifft. Wir wissen, wie wir helfen können.

None

IVF mit Gespendeten Eizellen

Wir haben uns seit der Gründung der Klinik auf die Behandlung mit gespendeten Eizellen spezialisiert. Dank unserer umfangreichen Datenbank mit Spenderinnen können wir die für Sie am besten geeignete auswählen

None

IVF mit gespendeten Embryonen

Dank unseres ausgeklügelten Eizellspendeprogramms haben wir die einzigartige Möglichkeit, unfruchtbaren Paaren eine Behandlung mit gespendeten Embryonen anzubieten.

None

Der erste Schritt zur bequemen Elternschaft von zu Hause aus

Unsere Ärzte sind auch online für Sie da. Wir bieten kostenlose Konsultationen an, wir vereinbaren einen Termin ohne Wartezeit und ohne die Notwendigkeit, ein Antragsformular vorzulegen.

Kontakt Formular

Kontaktformular

Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Max počet znaků 500

Unsere Kliniken

None

Reprofit Brno

de en fr cs sk it ro pl hu
Mehr Info
None

Reprofit Ostrava

en cs pl
Mehr Info
None

Reprofit Bratislava

en sk hu
Mehr Info
None

Reprofit Martin

en sk
Mehr Info