Onkogenetik

Onkologische Erkrankungen kommen in der Bevölkerung häufig vor, aber nur 5-10 % von ihnen (bei Kindern 15-20%) entstehen auf der Grundlage von
Erbanlagen. Gerade auf diese Gruppe von Tumorerkrankungen konzentriert sich die genetische Untersuchung.

Das Ziel der genetischen Untersuchung ist es, das Risiko einer Tumorerkrankung zu präzisieren, herauszufinden, ob es sich in der Familie nicht um eine angeborene erbliche Tumorveranlagung handelt und eine geeignete Prävention zu empfehlen.

Wann ist eine genetische Untersuchung bei Patienten mit einer Krebserkrankung    (oder ihren Verwandten) angebracht?

  • im Falle der Diagnose einer Tumorerkrankung in ungewöhnlich jungem Alter
  • bei Personen mit verschiedenen Arten von Tumorerkrankungen
  • bei dem Auftreten eines beidseitigen Tumors in paarigen Organen
  • bei einem wiederholten Auftreten des gleichen Typs der Tumorerkrankung (z.B. Brustkrebs oder Dickdarm- und Rektumkarzinom) in der Familie
  • bei einer Kombination von bestimmten Tumorarten bei nahen Verwandten (Brustkrebs und Ovarialkarzinom, Darmkrebs und Gebärmutterkrebs), besonders in Fällen, in denen es zu einer Manifestierung der Erkrankung in jungem Alter gekommen ist
Über die Möglichkeiten einer genetischen Untersuchung informieren Sie sich bitte bei Ihrem behandelnden Arzt.
 

Man kennt uns in 90 Ländern weltweit

Die Klinik REPROFIT gehört im Bereich Reproduktionsmedizin zur europäischen Spitze. Wir legen immer großen Wert auf die gewährte Fürsorge und vor allem auf Ihren Komfort. Die besten Zeugnisse für unsere Arbeit sind daher Nachrichten von zufriedenen Eltern aus aller Welt.

Wir kommunizieren regelmäßig in 8 Sprachen. Wir führen Sie durch den gesamten Behandlungszyklus. Wir erledigen zusammen mit Ihnen den notwendigen Papierkram. Wenn Sie möchten, empfehlen wir Ihnen eine Unterkunft. Wir sind immer in Ihrer Nähe und stehen zur Hilfe bereit.