Untersuchung des Mannes

Die moderne Zeit und ein ungesunder Lebensstil wirken sich negativ auf die männliche Fruchtbarkeit aus. Unfruchtbarkeit ist für Männer ein ebenso großes Problem wie für Frauen. Etwa die Hälfte aller Unfruchtbarkeitsfälle bei Paaren sind heute auf Männer zurückzuführen.

None

Die häufigsten Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit

  • Verschlechterung der Spermienqualität
  • Genetische Ursachen
  • Autoimmunreaktion auf die eigenen Spermien
  • Beschädigte Spermien-DNA
  • Verstopfung der Eileiter
  • Koitale Probleme (Impotenz, Ejakulationsstörungen)
  • Vasektomie

Untersuchung des Mannes

Spermiogramm

Sie wird nach 2-3 Tagen sexueller Abstinenz durchgeführt. Bewertet werden die Anzahl der Spermien pro 1 ml, ihre Beweglichkeit und die Form ihrer Köpfe, Hälse und Geißeln.

Zeigt die Samenanalyse Anomalien, ist es ratsam, die Untersuchung im Abstand von 2 bis 3 Monaten zu wiederholen, und nur wenn erneut Anomalien auftreten, wird empfohlen, einen Urologen oder Andrologen (Spezialist für männliche Unfruchtbarkeit) aufzusuchen.

Gentests zur Abklärung männlicher Unfruchtbarkeit

Diese Untersuchung sollte bei Männern über 45 Jahren, bei Fehlen von Spermien im Ejakulat und bei wiederholten Spontanaborten der Partnerin oder dem Risiko erblicher Defekte durchgeführt werden.

A. Chromosomenanomalien
Etwa 5 - 15 % der Männer mit schweren Störungen der Spermienzahl oder -qualität haben auch Anomalien ihrer Chromosomen, die durch eine Blutanalyse - die so genannte Karyotypisierung - diagnostiziert werden können.

B. Mikrodeletionen auf dem Y-Chromosom
10-20 % der Männer mit schweren Störungen der Spermienzahl (unter 2 Millionen pro ml), aber mit normaler Chromosomenzahl (Karyotyp) sind Träger von Anomalien auf dem Y-Chromosom. Diese Art der Behinderung wird als Mikrodeletion bezeichnet, und das Y-Chromosom enthält nicht die sehr wichtigen Gene, die für die Spermienproduktion und -entwicklung verantwortlich sind. Betroffene Männer können diese Störung an ihre Söhne weitergeben.

C. Mukoviszidose und kongenitale Atresie des Samenleiters (CAVD)
Diese Störung tritt nur bei Männern auf, die keine Spermien im Ejakulat haben. Männer mit CAVD sind mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Träger des Gens für zystische Fibrose (CF). Daher sollte bei Männern, bei denen keine Spermien gefunden werden, ein Gentest auf den Trägerstatus der Mukoviszidose durchgeführt werden.

Hormonelle Untersuchung eines Mannes

Diese Untersuchung wird manchmal bei Männern mit schlechter Samenqualität durchgeführt. Sie ist jedoch für die Diagnose der männlichen Unfruchtbarkeit nur von sehr begrenztem Wert. Untersucht werden FSH-, LH- und Testosteronspiegel, die Aufschluss über den hormonellen Hintergrund der Spermienproduktion geben.

Andere Behandlungsmöglichkeiten

None

IVF mit eigenen Eizellen

Unfruchtbarkeit ist ein Problem, das viele Paare betrifft. Wir wissen, wie wir helfen können.

None

IVF mit Gespendeten Eizellen

Wir haben uns seit der Gründung der Klinik auf die Behandlung mit gespendeten Eizellen spezialisiert. Dank unserer umfangreichen Datenbank mit Spenderinnen können wir die für Sie am besten geeignete auswählen.

None

IVF mit gespendeten Embryonen

Dank unseres ausgeklügelten Eizellspendeprogramms haben wir die einzigartige Möglichkeit, unfruchtbaren Paaren eine Behandlung mit gespendeten Embryonen anzubieten.

None

Der erste Schritt zur bequemen Elternschaft von zu Hause aus

Unsere Ärzte sind auch online für Sie da. Wir bieten kostenlose Konsultationen an, wir vereinbaren einen Termin ohne Wartezeit und ohne die Notwendigkeit, ein Antragsformular vorzulegen.

Kontakt Formular

Kontaktformular

Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Max počet znaků 500

Unsere Kliniken

None

Reprofit Brno

de en fr cs sk it ro pl hu
Mehr Info
None

Reprofit Bratislava

en sk hu
Mehr Info
None

Reprofit Martin

en sk
Mehr Info
None

Reprofit Ostrava

en cs pl
Mehr Info